Kreta

Griechenland - Kreta

Heraklion - Chania - Chora Sfakion - Loutro - Lykos Beach

Auf dem Jerusalem-Weg hatte ich an der E4 einen Ort entdeckt, den wollte ich mit Manu bewandern: Lykos Beach. Ein Idyll, im Gegensatz zum hektischem Nordteil Kretas. Die Anreise ist etwas umständlich, aber das lohnt sich. Von Heraklion ging es zuerst mit dem Bus nach Chania, dann weiter nach Chora Sfakion. Hier bekommt man bei blauestem Himmel schon das Südküsten-Feeling. Weiter mit der Fähre erreichen wir den Bilderbuch-Ort Loutro. Von da müssen wir über einen Felsen wandern zum Lykos Beach. Es war mittlerweile Nachmittag, sehr heiß, so gingen wir nach dem Baden im türkisblauen Wasser sofort in den Entspannungsmodus 🙂.

Der Inhaber vom Georgoshouse, nutzt zum stilvollen Aussehen seines kleinen Gartens nur Naturmaterial: Steine, Pflanzen u.a. Jeden Tag fällt ihm was Neues ein. Als ich früher hier war, kochte er mittags manchmal mit einem Parabolspiegel in der Sonne das Essen. Jeden Abend das Meer nur 5 m entfernt, Sonnenuntergang und kalte Getränke, wir freuten uns drauf. Auch planten wir die nächsten Wanderrouten, und verfolgten die laufenden WM Spiele. Nur nachts, da kühlte es wenig ab, so dass wir uns heimlich im kleinen Zimmer gegenseitig den Ventilator wegdrehten 🙂.

Lykos Beach - Loutro

Nach dem feinen Frühstück ging es heute zum Akklimatisieren eine kleine Runde nach Loutro. Erst verläuft der Weg direkt durch eine Hotel-Anlage. Danach geht es trockene, staubige Felswege entlang über einen Fels, beeindruckender ist dann der Abstieg ins ehemalige Fischerdorf. Die weißen Häuser, das tiefblaue Wasser und die braunen Berge bieten einen wunderbaren Blick an der Küste entlang. In dem Ort gibt es keine Straßen und Autos, alles wird übers Wasser angekarrt. Entspannung pur. Wir bummeln durch den Ort, hier gibt es außer Sandstrand alles was das Touristenherz begehrt. Man mag es kaum glauben, aber hier kann man einige Wanderwege finden, die meisten führen über die steilen Berge.

Wir nehmen zurück einen anderen Weg, die schöne Küste des Libyschen Meeres entlang. Anfangs ein fester Pfad der an der Sotiros Christou Kirche und der Ruine einer orthodoxen Kapelle vorbeiführt, wird er später anspruchsvoller. Über Felsen und Steine kommt man in eine Bucht mit einer kleinen Hotelanlage ehe es weitläufig um einen Felsen herum Richtung Phoenix (Finix) Bucht geht. Nun ist erstmal Zeit den Staub im Meer loszuwerden.

Info
Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu.